2.3 Reihenschaltung

 

Elektrische Verbraucher sind in Reihe geschaltet, wenn sie von der gleichen Stromstärke durchflossen werden (keine Knoten).

I = I1 = I2 = I3

n
∑Ii = U1 +U2 + U3 - U = 0
i=1

Bei der Reihenschaltung von Verbrauchern ist die Gesamtspannung gleich der Summe der Teilspannungen.

U1 = I * R1
U2 = I * R2
U3 = I * R3

U = I * RE    RE = Ersatzwiderstand

U = U1 + U2 + U3

I * RE = I * R1 + I * R2 + I * R3    | /I

RE = R1 + R2 + R3

Bei der Reihenschaltung elektrischer Verbraucher ist der Ersatzwiderstand der Schaltung gleich der Summe der Einzelwiderstände.

Ersatzschaltung:

++Bild fehlt++

Der Ersatzwiderstand hat die gleiche Wirkung wie die Einzelwiderstände, das heißt:
bei unveränderter Spannung U fließt die Stromstärke I

U1 = I * R1 => I = U1/R1
U2 = I * R2 => I = U2/R2

I = U1/R1 = U2/R2

U1/R1*U2 = 1/ R1

U1/U2 = R1/R2

Bei der Reihenschaltung elektrischer Verbraucher verhalten sich die Spannungen wie die zugehörigen Widerstände.

U3/U = R3/RE


Home << Schule << ITA-Mappe << Elektro- und Prozesstechnik <<    <Zurück< >Weiter>
Online: 1 | IP: | 20.11.2017 - 10:43:10  
©
Christian Klisch   - Alle Rechte vorbehalten - Impressum