2.8 Berechnungsverfahren für Netzwerke

Ein Netzwerk ist eine Schaltung mit einer beliebigen Anzahl von Spannungs- bzw. Stromquellen und Widerständen in beliebigen Schaltungen

3 Generatoren (G1, G2, G3) Gleichspannung
3 Widerstände (R1, R2, R3)
2 Knotenpunkte
3 Maschen

Allgemein:
In jedem Netzwerk gibt es immer eine Masche mehr, als es Knotenpunkte gibt.

m: Anzahl der Maschen
n: Anzahl der Knotenpunkte

m = n + 1


Home << Schule << ITA-Mappe << Elektro- und Prozesstechnik <<    <Zurück< >Weiter>
Online: 1 | IP: | 20.11.2017 - 10:42:52  
©
Christian Klisch   - Alle Rechte vorbehalten - Impressum