5 Schaltungssynthese

Digitale Schaltungen werden als sogenannte logische Verknüpfungen für die unterschiedlichsten Steuerung- und Rechenzwecke benötigt. Der Entwurf digitaler Schaltungen wird Schaltsynthese genannt. Die Schaltungssynthese erfolgt nach folgenden Schritten.

  1. Exakte Funktionsbeschreibung der gesuchten Schaltung
  2. Festlegung der Eingangs- und Ausgangsvariablen und der Bedeutung von Low und High
  3. Aufstellen der Wahrheitstabelle
  4. Bestimmung der Schaltalgebraischen Gleichung (Disjunktive bzw. Konjunktive Normalform)
  5. Vereinfachung und ggf. Umformung (Full-NAND) der Gleichung
  6. Dokumentation der Schaltung (Schaltplan + Besonderheiten)
Home << Schule << ITA-Mappe << Rechnen- und Systemtechnik <<
Online: 1 | IP: | 20.11.2017 - 10:40:57  
©
Christian Klisch   - Alle Rechte vorbehalten - Impressum