Adnewmedia

Vor einiger Zeit war ich Kunde bei Adnewmedia. Früher konnte man mit dem Hoster etwas anfangen, aber nun könnt ihr Ihn in die Tonne kloppen.
Ich schreib mal hier auf, wie es bei mir war:

Zu Beginn konnte jeder ganz schnell seine Domains registrieren. Sofort konnte man auch die Rechnung bezahlen. Das ging wohl nur so schnell, damit Adnewmedia schnell an Geld kam. Neben langsamen Servern folgten tägliche Serverausfälle von bis zu über 1 Stunde (teilweise mehrmals täglich). Dann kam der erste große Ausfall Mitte Januar: Eine halbe Woche lang gingen meine Domains überhaupt nicht. Weder http, ftp noch E-Mail konnte in dieser Zeit zur Verfügung gestellt werden. Dafür ging aber die Homepage von Adnewmedia während des gesamten Ausfalls. Dort gab es ein Forum, dessen Link nur für kurze Zeit sichtbar war. Da beim Ausfall viele ins Forum schrieben hatte Adnewmedia sich dazu entschieden den Link von deren Homepage zu entfernen. Aber da der Link dahin einigen Kunden nun bekannt war, haben die sich öfters mal im Forum über diese Zustände beschwert. Alle Beschwerdebeiträge wurden dann aber unbeantwortet von den Administratoren im Forum gelöscht. Wenn die Admins von trotzdem mal auf einen Beitrag zu den Serverausfällen eingingen, dann behaupteten die immer, dass der Kunde Schuld habe, dass seine Homepage nicht ging. Zum Beispiel ist der Kunde schuld, dass der Server anmo14 oder anmo10 immer abschmiert, weil er eine Subdomain falsch benannt hatte. Adnewmedia hatte den Fehler im Skript nicht behoben, sondern ihn lange Zeit drin gelassen.
Nachdem endlich einige Dienste auf den Servern wieder liefen waren die Homepages alle weg: Der Server ist wegen einen Plattencrash für so lange Zeit ausgefallen. Da ja niemand bei Adnewmedia sich verantwortlich gefühlt hatte, Backups von den Kundenhomepages zu machen (wie es aber immer wieder zugesichert wurde), waren alle meine Homepages nach Onlinegehen des Servers gelöscht. Jeder musste warten, bis endlich wieder ftp funktionierte.
Nach ein paar Wochen wieder Adnewmediamäßigfunktionierende Server mit täglichen Ausfällen fielen die Server für ca. 9 Tage aus (können auch 10 gewesen sein). Wieder alles wie beim ersten Ausfall, nur dass es diesmal länger dauerte. Die wenigen Kunden mit dem Wissen über den Forenlink haben wieder ihre Probleme gepostet, die Beiträge wurden aber wieder gelöscht.
Spätestens zu diesem Zeitpunkt wollten viele Kündigen. Aber das weiß Adnewmedia zu verhindern. Es gibt kaum geglückte Kündigungen durch Adnewmedia. Wer mit seiner Domain wegziehen wollte, musste sich an CPS-Datensysteme oder Broadnet-Mediascape oder auch direkt an die Denic wenden. Denn bei Adnewmedia hat sich niemand darum gekümmert.
Nachdem ich alle Domains von von dort wegbekommen habe, bin ich komischerweise immer noch Kunde, auch wenn die Admins behaupten ich wäre keiner mehr. Eine meiner Kündigungen lag in Schwerin einfach nur auf dem Postamt und wurde wieder zurückgeschickt, da niemand den Brief abgeholt hatte.

Aber was bei den Ausfällen nicht offensichtlich war, ist die Tatsache, dass viele E-Mails nicht angekommen sind. Selber verschicken konnte man keine und erhalten auch nicht. Aber der Absender erhielt nicht mal eine Fehlermeldung, dass der Server nicht erreichbar wäre. Und das Problem besteht immer noch. Manchmal denkt man, dass die E-Mail unterwegs ist, aber dabei verschwindet diese einfach auf dem Adnewmedia Servern. Dadurch wusste man natürlich auch nicht, ob man zum Beispiel jetzt etwas bei Ebay ersteigert hatte oder nicht.
Durch die Ausfälle waren aber die Geschäftskunden total betroffen. Einige Onlineshops haben dicht machen können, da die Ausfälle deren Kundschaft verjagt hat.

Zur Zeit gibt es ein neues Forum, das aber teilweise moderiert ist. So kommen erst gar keine Beschwerdebeiträge in das Forum rein.
Der Support ist sowieso sinnlos, denn der kann überhaupt nicht weiterhelfen. Wenn man sich beschimpfen lassen will, dann kann man den nehmen, aber Probleme lösen kann der überhaupt nicht.
E-Mails werden rein vom Prinzip her nicht beantwortet, wenn es um Probleme mit Adnewmedia geht. Die Supporthotline ist viel zu teuer und da geht nur das Fax dran (warum auch immer).
Dafür gibt es ein Kontrollzentrum mit Technischen Meldungen. Die stimmen nie, bzw beziehen die sich nicht auf die Probleme der Kunden, dafür ist es so fehlerhaft, dass man an die Daten anderer Kunden rankommt.

Meine Kündigung ist wieder zurückgekommen, deshalb schreibe ich öfters mal eine E-Mail. Aber die werden anscheinend entweder gelöscht, oder die Bananen können ihren Mailserver nicht richtig konfigurieren. Daher fällt die Kontaktmöglichkeit per E-Mail auch weg. Wenn man es im (moderiertem) Forum versucht, muss man erst freigeschaltet werden um dann später von Herrn Köhler wieder gesperrt zu werden. Nach 14 Neuanmeldungen hatte ich erst mal genug, denn jetzt sind sogar schon bestimmte Domains der Anmelde-E-Mail-Adresse gesperrt. Demnach gibt es für mich gar keine Möglichkeit, Adnewmedia mit menschlichen Mitteln zu erreichen. Unten befindet sich ein Link zum Forum aus Eigeninitiative, da steht noch einiges mehr drin.

Wenn jemand einen Webhoster mit Domain und Webspace sucht, dann kann er eigentlich so ziemlich jeden Webhoster nehmen, denn JEDER ist besser als Adnewmedia. Ich glaube auch kaum, dass die sich lange über Wasser halten können, die müssten bei den Preisen bald Insolvenz anmelden. 

Dies ist meine eigene Meinung, sollte sich Adnewmedia oder sonst jemand dadurch belästigt fühlen, dann soll es/er mir mitteilen, ich werde dann den Text abändern.


Hier habe ich noch einige Links zu Adnewmedia gesammelt. Vielleicht helfen die ja bei der Auswahl eines Webhosters :

Wenn jemand noch einen guten Link zum Thema kennt, soll er sich bei mir melden. Ich würde mich auch über Links zu dieser Seite hier freuen um andere zu warnen

 

Online: 1 | IP: | 22.11.2017 - 04:31:03  
©
Christian Klisch   - Alle Rechte vorbehalten - Impressum