Server

Serverhardware

Asus SP97-V
Pentium 1, 110MHz
48 MB RAM
10 / 100 MBit/s D-Link Netzwerkkarte
420 MB Seagate Festplatte

Ohne Tatstatur, Diskettenlaufwerk und Grafikkarte

 

Bilder folgen

 

Software

Auf dem Server läuft ein Linux Betriebssystem. Es ist auf der Festplatte gespeichert und wird komplett in den RAM geladen um die Festplatte danach automatisch zu deaktivieren. Der Server dient gleichzeitig als Router und stellt für alle anderen PC's eine Verbindung ins Internet

Zur Zeit wird die Verbindung des Netzwerks zum Internet von einem SMC Router übernommen

Es ist Software für folgende Dienste installiert:

  • DSL-Internet-Verbindungen

  • Router (Maskiert das Netzwerk)

  • Paketfilter (wer braucht denn eine Firewall?)

  • DNS-Server (für Namensauflösung)

  • DHCP-Server (Fremde PC's bekommen automatisch eine eigene IP)

  • Samba-Server ()

  • Print-Server (Es kann über den angeschlossenen Drucker gedruckt werden)

  • Zeit-Server (Alle Clients werden nach einem Atomzeitserver synchronisiert)

  • Web-Server für Administration und Überwachung

  • Statistische und Grafische Auswertungen übers Netzwerk inkl. Upload ins Internet

  • Bandbreitenbeschränkung bestimmter Ports und IP's

Ganz neu ist auch ein hier nicht gelisteter VServer

 

 

 

 

 

Home << Netzwerk <<

Online: 1 | IP: | 22.11.2017 - 13:51:58  
©
Christian Klisch   - Alle Rechte vorbehalten - Impressum